Leitsätze

Leitsätze

Risikoprüfung ist ein gesamtheitlicher Vorgang,  bei dem unter medizinischer Fachexpertise statistische Aspekte, vertragliche Aspekte und Vertriebsgesichtspunkte berücksichtigt werden.  Im Vordergrund steht hierbei die differenzierte medizinische Beurteilung. Systeme können nur bis zu einer bestimmten Komplexitätsschwelle die Risikoprüfung übernehmen und sollten deshalb immer in einem klar definierten Einsatzgebiet die Entscheidungen treffen.

  • Kooperation von Aktuaren und Medizinern bei der Entwicklung von Rechnungsgrundlagen und Produkten
  • „State of the Art“ - Systementwicklung für Antragsprozesse mit den  Zielen der risikotechnisch besten Entscheidung und der höchstmöglichen Anzahl von abschließenden Sofortentscheidungen
  • Medizinische Risikoprüfung wird als Bestandteil von Risikomanagement gesehen
  • Faire Risikoentscheidungen bei der  Bewertung eines vom Erwartungswert abweichenden Risikos
  • Personenschadenmanagement auf dem Boden des „Code of Conduct“