Vorzugsrenten - Enhanced Annuities

Vorzugsrenten

Obwohl die Vorzugsrenten (Enhanced Annuities, EA) in England seit über 15 Jahren im Markt etabliert sind, sind vergleichbare Produkte in anderen Ländern kaum zu finden. Dabei ist die Idee einleuchtend und faszinierend. Die erhöhte Rente in dieser Produktlinie kommt durch den simplen Sachverhalt zustande, dass bei einer Einmalprämie für die Rentenversicherung bei der Berechnung der Rentenhöhe die individuelle Lebenserwartung als zusätzlicher Faktor berücksichtigt wird. Zwangsläufig erhalten kranke Personen mit einer verkürzten Lebenserwartung eine höhere Rente.

Historisch haben sich verschiedene Varianten der EA herausgebildet. Eine der ersten Formen war die „Raucherrente“, ausgehend von der allgemein bekannten Tatsache, dass Raucher eine verkürzte Lebenserwartung haben und deshalb bevorzugte Kunden der Rentenversicherung sind. Später haben sich „Lifestyle“ - Renten herausgebildet, die als Bemessungsgrundlage für die Lebenserwartung die Ausprägung der kardiovaskulären Risikofaktoren benutzt haben. Besonders interessant ist die Variante der EA, die sich mit der Restlebenserwartung von pflegebedürftigen Personen – sogar Pflegeheimbewohnern – befasst. Versichertes Interesse hierbei ist die Garantie für eine betroffene und pflegebedürftige Person, die verbliebene Lebensspanne in dem gewohnten und anspruchsvollen Pflegeheim verbringen zu können.

Die Eckpfeiler einer Vorzugsrente sind ein medizinisches Bewertungssystem für die Restlebenserwartung, ein geeignetes Umfeld für das Produkt und eine aktuarielle Methode, die die medizinische Bewertung in eine Rechnungsgrundlage umsetzt.

VMS Ärzte haben in vielen Segmenten der EA Kompetenz und Produkterfahrung. So wurden fast alle im englischen Markt benutzten Risikoprüfsysteme von Dr. Sittaro über einen Zeitraum von mehr als 10 Jahren entwickelt und angepasst.

VMS Vorzugsrenten

vorzugsrenten

VMS kann für alle Segmente der Enhanced Annuities kompetente Erfahrung zur Risikobewertung, der Systementwicklung und der Unterstützung bei den Rechnungsgrundlagen bieten.